Klinikkompass

zu den Formularen und Checklisten

Das Buch auf www.amazon.de oder www.epubli.de bestellen

 

Gute Besserung - erfolgreich durch den Klinikaufenthalt

Was können Patienten selbst tun? Dieser Patientenratgeber liefert hilfreiche Tipps für den Klinikaufenthalt und zeigt auf, was bei Untersuchungen, einer Operation und bei einer Visite wichtig ist.

Hilfe, ich muss ins Krankenhaus!!! Jeder von uns wird irgendwie, irgendwo, irgendwann einmal Patientin oder Patient sein. •Wie bin ich darauf vorbereitet? •Beschleicht mich ein mulmiges Gefühl?

  • Wird bei der Operation alles gut gehen?
  • Erhalte ich die medizinische Versorgung, die dem aktuellen Stand entspricht?
  • Werde ich starke Schmerzen nach der Operation haben?
  • Haben Pflegekräfte genügend Zeit für mich, mich zu umsorgen und auch zu betreuen, damit rechtzeitig erkannt wird, wenn es mir schlecht geht?

Dieses Buch möchte den Spagat eingehen und ausgehend von der aktuellen Situation in den Kliniken Patienten und Angehörigen

  • konkrete Hilfestellungen,
  • Checklisten und
  • Werkzeuge

an die Hand geben, denn nicht nur Ärzte, Pflegekräfte, Klinikleiter, Politiker, etc. werden die Situation verändern können. Das gelingt nur, wenn alle gemeinsam, also auch Du als Patientin bzw. Patient Wege suchst, um nach der Einweisung in ein Krankenhaus auch möglichst wieder gesund bzw. in einem gesünderen Zustand als vor dem Aufenthalt das Krankenhaus verlassen zu können.

Du hast die Chance viele Möglichkeiten zu nutzen, damit Du erfährst, wie es richtig in Kliniken abläuft und frühzeitig erkennen kannst, wenn etwas schief läuft. Denn es geht nicht darum, aufzuzeigen, was Ärzte oder Pflegekräfte tun, was falsch läuft, sondern was Du tun kannst, damit es für Dich richtig läuft. Denn nur wenn alle, also Patienten, Ärzte, Pflegekräfte und weitere Berufsgruppen im Gesundheitswesen ihrer Verantwortung bewusst sind und alle an einem Strang ziehen, kann die Krankenhausbehandlung erfolgreich ablaufen und Komplikationen verhindert werden. Therapie und Pflege ist nur in echter Teamarbeit erfolgreich, in der Patienten eine entscheidende Rolle spielen. Schließlich sitzen wir alle in einem Boot.

Dieses Buch soll dazu beitragen, dass das immer besser gelingt.

 

zum Autor:

Carlo M. Fröhlich heißt in Wirklichkeit Martin Huber und ist von Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger und als Diplom Pflegepädagoge in der Ausbildung von angehenden Pflegekräften in der Altenpflege sowie Gesundheits- und Krankenpflege am Oekumenischen Institut für Pflegeberufe in der Ortenau in Offenburg engagiert. Als Berufsschullehrer hat er im Rahmen der Begleitung von Auszubildenden in der Pflege vielfältigen Einblick in die pflegerische und ärztliche Praxis in unterschiedlichen Kliniken und Fachdisziplinen.

 

Er organisiert Wundexpertenkurse nach Richtlinien der ICW (Initiative Chronische Wunden) und Fachtage für Pflegekräfte, Ärzte und weitere Gesundheitsfachberufe an der Akademie für Gesundheitsberufe und Wundmanagement (TCW Ortenau) in Lahr.

 

 

Zudem erkrankte er an einer gutartigen Wucherung im Kopf (Epidermoid Kleinhirnbrückenwinkel), wurde 2018 erfolgreich operiert und schlüpfte dadurch direkt in die Patientenrolle. Dieser Perspektivenwechsel eröffnete ihm einen hautnahen Blick auf die Situation von Patienten in der Klinik und lieferte ihm viele weitere wertvolle Impulse für dieses Buch.

 

Login

Free Joomla! templates by Engine Templates
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok